Drain-Back-System

group of people standing on gray escalator surrounded by green leafed trees during daytime

Ein Drain-Back-System (DBS) in einer Solaranlage ermöglicht die automatische Entleerung des Solarkreislaufs, um die Anlage bei gefährdenden Bedingungen zu schützen. Dieses System schaltet die Pumpe ab und leitet die Solarflüssigkeit in einen Auffangbehälter um.

Gefahren für den Betrieb einer Solaranlage entstehen typischerweise durch extreme Temperaturen, sei es durch zu starke Kälte, bei der die Flüssigkeit gefrieren könnte, oder zu hohe Hitze, die das Sieden der Solarflüssigkeit verursachen könnte. Das Besondere am Drain-Back-System ist, dass kein Frostschutzmittel benötigt wird. Dies erhöht nicht nur die Sicherheit der Anlage, sondern verbessert auch deren Effizienz, da Frostschutzmittel wie Glykol die Wärmeübertragungseffizienz der Solarflüssigkeit verringern und somit die Energieausbeute reduzieren. Eine Solaranlage mit einem Drain-Back-System arbeitet daher effizienter und umweltfreundlicher.