Energiekonzepte Deutschland GmbH Kritik die man annimmt

Einer der bekanntesten Deutschen Blogger, Thomas Bremer aus Leipzig, hatte sich dem Unternehmen in den letzten Wochen persönlich angenommen. Natürlich blieb das bei der Reichweite der Portale von Thomas Bremer auch vielen Kunden des Unternehmens ekd-solar.de nicht verborgen, aber auch nicht der Geschäftsführung des Unternehmen Energiekonzepte Deutschland GmbH.

Thomas Bremer ist für seinen konsequenten Einsatz in Sachen „Verbraucherschutz“ seit Jahren bekannt, hat im Bereich des Verbraucherschutzes und Anlegerschutzes bis heute dutzende von Skandalen aufgedeckt und Öffentlich gemacht. So auch eine Diskussion rund um das Unternehmen Energiekonzepte Deutschland entfacht.

Weit über 100 Kunden haben sich mittlerweile in der Redaktion von diebewertung.de aus Leipzig gemeldet und ihr Leid geklagt. Hört sich zunächst einmal viel an, so Thomas Bremer, aber schaut man sich die Anzahl der verkauften und gebauten Anlagen des Unternehmens Energiekonzepte Deutschland GmbH an, dann liegen wir hier noch im 1 stelligen Prozentbereich, aber auch das, so Thomas Bremer, ist schon etwas wo man sich drum kümmern muss.

Nun hatte sich das Unternehmen in der vorigen Woche dann auch bei Thomas Bremer und seiner Redaktion gemeldet, und so kam es dann am Donnerstag zu einem ersten Gespräch. Kontrovers, so Thomas Bremer, sei das Gespräch verlaufen, aber dann auch mit einem konkreten Ergebnis. Das Unternehmen hat Thomas Bremer zugesagt kurzfristig einen Fragenkatalog zu beantworten.
Daraus soll es dann einen neuen Artikel geben, alle bisherigen Artikel werden dann gelöscht, so Thomas Bremer. Das halten wir immer so, denn man muss nicht für jedes gelöste Problem einen Artikel im Internet lassen.

Zudem hat sich Thomas Bremer bereit erklärt, zukünftig Beschwerden von Kunden anzunehmen, diese dann an das Unternehmen zur umgehenden Abarbeitung weiterzuleiten, dann aber auch zu überwachen, das das wirklich erledigt wird. Mir ist wichtig, nicht über Probleme zu schreiben, sondern über gelöste Probleme, denn nur davon hat der Verbraucher einen Nutzen. Bremer betont aber auch, das seine Dienste das Unternehmen nichts kosten, denn wir wollen keine Abhängigkeiten.